Das Prinzip des Meissner-Effekts der Quantenphysik bestätigt, dass die innere Kohärenz und Harmonie eines Systems störende Einflüsse abwehrt. Dies erklärt, warum Ordnung, Harmonie und Glück, die von einem idealen Vastu erzeugt werden, das Eindringen jedweder schädlicher, negativer Einflüsse nicht zulassen.

Meissner Effekt
Ein Beispiel für Unbesiegbarkeit in
der Quantenphysik der Supraleitfähigkeit.

meissner effect

GEWÖHNLICHER LEITER
In einem gewöhnlichen elektrischen Leiter lassen die ungeordneten, inkohärenten Elektronen das Eindringen eines externen Magnetfeldes zu.
SUPRALEITER
In einem Supraleiter wehrt die kohärente, kollektive Funktionsweise der Elektronen ganz automatisch ein externes Magnetfeld ab und hält den undurchdringlichen Zustand aufrecht.

Prinzipien der Unbesiegbarkeit finden sich nicht nur in der Physik des Meissner-Effekts, sondern können in vielen Bereichen der Physik und Biologie nachgewiesen werden. In jedem einzelnen Fall hat man festgestellt, dass die Fähigkeit eines Systems, dem Einfluss der Unordnung zu widerstehen, stets auf der kohärenten, kollektiven Funktionsweise all seiner Komponenten beruht.
 
Maharishi Vastu Effekt
Ein Beispiel für Unbesiegbarkeit durch
die Errichtung eines idealen Vastu.

maharishi vastu effect
GEWÖHNLICHE STADT
In einer gewöhnlichen Stadt verlaufen die Straßen in alle Himmelsrichtungen, so dass die Häuser nicht richtig ausgerichtet, sondern verdreht sind. Dies ist eine der Ursachen für Chaos, Probleme und fortlaufende Verletzungen der Naturgesetze im Leben des Einzelnen und in der gesamten Gesellschaft.
IDEALE STADT
In einer idealen Stadt mit idealem Vastu, idealer Ausrichtung der Gebäude, verlaufen alle Straßen in Richtung Nord/Süd, Ost/West, wodurch das Stadtleben durch die bereichernde Kraft des Naturgesetzes belebt wird: Die Ordnung wird hergestellt.

Die Beispiele von Kohärenz und Unbesiegbarkeit durch einen idealen Vastu werden in den uralten Schriften des Maharishi-Sthapatya-Veda beschrieben. In den Vedischen Schriften wird erklärt, dass durch die innere Ordnungsstruktur des Vastu, alle negativen Einflüsse außerhalb der Stadt, jenseits der Vastu-Grenze, bleiben müssen.

navi 1
navi 2
navi 3
© 2005 Maharishi Foundation International